Beiträge getaggt mit Arge

Illegal verhaftet,verschleppt,ausgesetzt und die Politiker schweigen dazu

07_10oeffentlich_logo_225_05Wieso schweigen Justizbehörden, Bundestag und Landtag BW seit Monaten zu diesem Skandal ? – Alle Abgeordneten wurden informiert, Strafanzeigen erstattet – es geschah nichts! Die Verantwortlichen machen weiter, als wäre nichts geschehen. Vertuschung, normale Arbeitsweise, Arroganz der Macht oder Ignoranz hoch fünfzig ?

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

, , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar

Sicherheitsdienst in der ARGE Bonn gibt erneut Anlass zu scharfer Kritik

Sicherheitsdienst Arge BonnBonn – Der in der Bonner ARGE eingesetzte Sicherheitsdienst hat am Montag ( 07.April 2008 ) versucht, dem Sprecher und Vorsitzenden und einem weiteren Vorstandsmitglied des Erwerbslosen Forum Deutschland seine Funktion als Begleitperson für eine Hartz IV-Bezieherin zu verwehren. Erst nach vehementer Intervention wurde der Zutritt gestattet.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Krieg gegen die Armen ? – Andre Kirsch ist ein Jahr Tot !

andre kirschANDRÉ  KIRSCH ist ein Jahr tot. Haben wir genug getan? Können wir getröstet sagen, sein Tod hat uns aufgerüttelt und war deshalb nicht sinnlos ? Selbstkritisch müssen wir uns als Menschenrechtsorganisation, die in diesem Jahr ihren 40. Jahrestag begeht, als PER ASPERA fragen und fragen lassen:“Haben wir genug getan um diese Gesellschaft, oder zumindest einigen Betroffenen zu ihrem persönlichen AD ASTRA zu verhelfen ?“ Die Antwort ist klar: Es ist nie genug. Gemessen am Ergebnis hinsichtlich des politischen Ganzen ist die Bilanz düster.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitslose und Fonds ?!

Also ich frage mich seit gestern , ob ein Arbeitsloser wirklich ein Interesse hat einen Fond abzuschließen ?
Zu mindestens liegt im Arbeitsamt ein Werbe Flyer der folgendes propagiert :

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Hartz IV Hungerstreik – Sozialkompetenz in Gütersloh mehr schlecht wie Recht!

Hartz IV Hungerstreik in Gütersloh nimmt dramatische Formen anPressemeldung – Erwerbslosenforum Deutschland – Gütersloh/Bonn Mittlerweile seit fünf Wochen befindet sich Berndt Pfeifer im Hungerstreik und sein Gesundheitszustand ist mittlerweile in einem alarmierenden dramatischen Zustand. Gegenüber dem Erwerbslosen Forum Deutschland sagte Pfeifer, dass er mittlerweile starke Schmerzen habe und sehr friert.“Es geht mir seit heute sehr schlecht und ich habe keine Hoffnungen, dass die GT-Aktiv einlenken wird. Sie nimmt meinen Tod in Kauf. Ich bin inzwischen alleine, weil meine Mitbewohnerin, die als Erzieherin bei der Stadt arbeitet, Druck bekommen hat, aus zuziehen“, so Pfeifer in einem Telefonat mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland. Inzwischen hat sich die sozialpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE,Katja Kipping in den Fall eingeschaltet.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Wo keine Arbeit – da auch kein Arbeiter klingt Logisch oder ?

ArbeitsmarktzahlenLaut dem Nachrichten Magazine für Erwerbslose „KEA“  das sich auf eine Studie  des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) beruft ,welche klar belegt, dass die Beauftragung Dritter mit der Vermittlung die Arbeitsmarktchancen von Arbeitslosengeld II / Hartz IV Empfängern kaum erhöht.Das heißt im Klartext , so das Nachrichten Magazine KEA – Die Agentur bzw. ARGE kann nicht vermitteln und die von ihr beauftragten, hochgelobten privaten Vermittler können das ebenso wenig. Da das IAB ein Institut der Bundesagentur für Arbeit ist, darf allerdings in der Studie der Hinweis nicht fehlen, dass man die privaten Vermittler dennoch brauche, da durch den “Wettbewerb Potenziale zur Steigerung der Vermittlungseffektivität ausgelotet werden könnten.”

Mit anderen Worten hat es sich erwiesen, dass die privaten Vermittler nix taugen, aber man braucht sie um darzulegen, dass die Agentur nicht schlechter arbeitet als sie und dafür muss bezahlt werden.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Marodierende Unterschicht legten ARGE in Schutt und Asche

Arge , Jobcenter , GFAAugenzeugenberichten zufolge ging alles so schnell das man gar nicht erkennen konnte wie viele es waren. „Einer hatte einen Bart, das war so ein Afghane wie man sie aus den Medien kennt, ich hab es genau gesehen“ so Berta B. Hausfrau(56), die direkt in der Nachbarschaft im Fenster lag. „Es knallte minutenlang und als sich die Rauchwolke verzogen hatte lag da nur noch ein Haufen Schutt in unserm schönen sozialen Brennpunkt.“

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar